Tauchen auf den Philippinen – Im Wasser

tap4Header

Wir haben uns im Pintuyan Beach Resort eingemietet. Das Resort gehört Ralph Jockey, der es seit 3 Jahren entwickelt. Das schöne ist, es sind außer uns nur noch 5 andere Taucher da, es ist also ein gemütliches miteinander. Ralph möchte seine Tauchplätze nicht nur sauber halten, sondern auch sonst so alles was der Naturschutz sich vorstellt. Und heute ist ihm ein großer Durchbruch gelungen, denn seit heute ist das Hausriff unter Naturschutz, und der Ort scheint die Sinnhaftigkeit zu erkennen, die Riffe zu schützen und nicht mehr direkt in Küstennähe zu Fischen. Und auch meine Tauchpartnerin Ute und ich haben heute das unsere dazu beigetragen, denn wir haben mehrere Dornenkronen aus dem Riff auf Land gebracht. Dornenkronen sind Seesterne, die keinerlei natürliche Feinde mehr haben, und sich dann mit schändlicher Methode im Riff breitmachen: sie stülpen sich über Hartkorallen, geben ein Gift ab, was die Korallenpolypen tötet und saugen diese dann aus. Und hinterher sehen die Korallen so hübsch weiß, aber leider tot aus. Wenn man diese Schmarozer tötet, geben sie sozusagen noch eine ganze Ladung Noteier ab, zerschneidet man sie, wird aus jedem Stück ein neuer Seeigel. Und bringt man sie an Land, stinken sie unglaublich. Also werden sie begraben….

Nach all dem Tumult mit dem Gepäck hin und her, sind wir jetzt endlich IM WASSER!

 

Werbung

Mehr von Bea


Mit Liebe Dinge tun – das macht sie unvergleichlich. Mit Freude sich den Herausforderungen stellen und sie zu Erfolgen machen, das lässt uns wachsen. Neben meiner Koch- und Tauchleidenschaft schreibe ich auch Gastbeiträge meiner Reisen. Und, achja, habe ich schon erwähnt, dass ich köstliche Schokolade herstelle?

Leave a Reply

Folge uns auf Facebookschliessen
Script by LikeJS
oeffnen